NRW fördert Eigenheimkauf und entlastet bei der Grunderwerbsteuer

Grunderwerbsteuer NRW

Mit 6,5 Prozent hat das bevölkerungsreichste Bundesland Nordrhein-Westfalen mit den höchsten Steuersatz bei der Grunderwerbsteuer in Deutschland. Für viele junge Familien ist die Grunderwerbsteuer daher eine große Hürde auf dem Weg ins Eigenheim. Mit einem neuen Förderprogramm will NRW nun Unterstützung bieten.

Gute Neuigkeiten für alle, die in 2022 selbstgenutztes Wohneigentum kaufen möchten oder dies bereits getan haben: Das Land NRW hat ein Förderprogramm zur Entlastung bei der Grunderwerbsteuer auf den Weg gebracht. Natürliche Personen, die ab dem 1. Januar 2022 ein Eigenheim, eine Eigentumswohnung oder ein Grundstück gekauft haben, bekommen vom Land zwei Prozent des Kaufpreises erstattet. Die entscheidende Bedingung: Es muss sich um selbstgenutztes Wohneigentum handeln oder auf dem Grundstück soll selbstgenutztes Wohneigentum gebaut werden. Die Erstattung ist auf einen Kaufpreis von 500.000 Euro gedeckelt.

Genauere Details zu den Förderbedingungen werden von der Landesregierung voraussichtlich Mitte April bekannt geben. Ab diesem Zeitpunkt sollen auch Förderanträge gestellt werden können. 

Alle Beiträge sind nach bestem Wissen zusammengestellt. Eine Haftung und Gewähr für deren Inhalt kann jedoch nicht übernommen werden. Aufgrund der teilweise verkürzten Darstellungen und der individuellen Besonderheiten jedes Einzelfalls können und sollen die Ausführungen zudem keine persönliche Beratung ersetzen.

Haben Sie Fragen zu dem Beitrag? Sprechen Sie uns an!
Per E-Mail, telefonisch unter 0521 23 74 32 oder per WhatsApp unter 0163 25 71 242

Sie möchten Ihre Immobilie in Bielefeld verkaufen oder sind auf der Suche nach Ihrem Traumhaus?

Rufen Sie uns an 0521-237432, schreiben Sie uns eine E-Mail
oder füllen Sie das Kontaktformular aus.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Kontaktieren Sie uns