Haus bauen oder Immobilie kaufen – was ist günstiger?

Soll der Traum vom Eigenheim Realität werden, stehen Bauherrenfamilien automatisch vor einer essentiellen Frage: Lohnt es sich, ein Haus zu bauen oder sollte man ein Haus kaufen und durch ein günstigeres Bestandsgebäude sparen? Beide Varianten haben ihre Vorzüge und Nachteile. Im Endeffekt entscheidet Ihr persönlicher Anspruch.

Haus kaufen – die Sanierungskosten nicht unterschätzen

Der Hauskauf ist in den meisten Fällen die günstigere Entscheidung. Sie erwerben eine Bestandsimmobilie inklusive Grundstück und manchmal sogar mit Teilmöblierung. Allerdings variieren Kosten innerhalb Deutschlands so stark, dass bei einem 100 Quadratmeter Haus in optimaler Lage allein zwischen München in Bayern und einem Haus in Sachsen bis zu 800.000 Euro Preisdifferenz liegen können. Während Sie in der bayerischen Metropole mit einem Kaufpreis von bis zu 1 Million Euro rechnen können, erhalten Sie für 200.000 Euro in Sachsen eine moderne Bestandsimmobilie. Für einen Hauskauf in Bielefeld liegt der durchschnittliche Quadratmeterpreis derzeit zwischen 2.800 und 3.000 Euro.

Für einen Umbau oder eine energetische Sanierung muss weiteres Geld an die Hand genommen und auf die Suche nach erfahrenen Handwerkern gegangen werden. Dennoch lassen sich die Vorteile nicht von der Hand weisen. Sie können je nach Objektzustand sofort einziehen und brauchen keine Bauzeit beachten. Dafür ist es in den beliebtesten Regionen des Landes schwer bis gar nicht möglich, eine adäquate Immobilie zu kaufen und ohne monatelange Suche Ihren Traum vom Eigenheim zu verwirklichen. Sollten Sie mit Ihrer Entscheidung nicht ganz schlüssig sein, sehen Sie sich nach Ihrem Wunschhaus um. Sollten Sie in Ihrer favorisierten Wohngegend Baugrundstücke aber keine Bestandsimmobilien finden, kann diese Erkenntnis Ihr Entscheidungskriterium sein.

Haus bauen – das Budget großzügig planen

Wenn Sie ein Haus bauen, sind die Kosten für den Neubau höher als der Preis für eine identisch große Bestandsimmobilie. Dafür haben Sie völlige gestalterische Freiheit und können im Innenausbau alle Wünsche realisieren. Sie beziehen ein neues Haus, das Sie auf einem vorher ausgewählten Grundstück errichten lassen. Beim Hausbau sind unvorhersehbare Kosten nur vermeidbar, wenn Sie einen Bauvertrag mit Kostensicherheit abschließen. Wenn Sie Ihr Haus selbst bauen, können die Kosten aufgrund der eigenständigen Koordination und Bestellung der Gewerke ansteigen.

In den letzten Jahren sind die Hausbaupreise deutlich gestiegen. Doch auch Bestandsimmobilien haben nachgezogen und die Preise haben sich im Vergleich zu 10 Jahren früher in vielen Regionen verdoppelt. Wenn Sie schneller einziehen und keine ein- bis zweijährige Bauphase in Kauf nehmen möchten, können Sie sich für ein Fertighaus entscheiden und bereits nach wenigen Monaten in das neue Eigenheim einziehen. Die durchschnittlichen Preise für Baugrundstücke in und um Bielefeld liegen bei rund 300 Euro / m². Im Vergleich zu anderen Regionen können Sie Ihr Grundstück verhältnismäßig günstig erwerben und den Hausbau starten.

Steigende Preise für Baumaterialien und Gewerke

Dass beim Haus bauen die Kosten gestiegen sind und der Hausbau prinzipiell teurer als der Hauskauf ist, könnte auf den ersten Blick eine klare Tendenz vermuten lassen. Doch parallel zu den Baukosten sind auch die Preise für Handwerker und Baumaterialien teurer geworden. Wenn Sie eine günstige Bestandsimmobilie kaufen, sind meistens zeitnahe Sanierungsmaßnahmen nötig. Spätestens in dem Moment stellen Sie fest, dass der Hausbau nicht wesentlich teurer als der Hauskauf ist. Ein moderner Neubau wird noch lange den energetischen Vorgaben entsprechen und ist bestens gedämmt. Sie können ganz entspannt einziehen und viele Jahre in Ihrem Traumhaus leben, ehe Sie mit kleineren Modernisierungen beginnen und diesbezüglich Handwerker beauftragen brauchen. Wenn Sie sich für einen Neubau vom Anbieter entscheiden, sind in der Regel alle Kosten für Baumaterialien und Handwerkerleistungen im Gesamtpreis inbegriffen.

Ob Sie ein Haus bauen oder ein Haus kaufen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Ihr eingeplantes Budget, die Angebote im Bezug zur Nachfrage und Ihre persönliche Präferenz sind entscheidend. Beim Haus bauen sind die Kosten höher, doch auch beim Kauf einer Immobilie sollten Sie die möglichen Sanierungskosten zum Kaufpreis und den Kaufnebenkosten aufrechnen.

Alle Beiträge sind nach bestem Wissen zusammengestellt. Eine Haftung und Gewähr für deren Inhalt kann jedoch nicht übernommen werden. Aufgrund der teilweise verkürzten Darstellungen und der individuellen Besonderheiten jedes Einzelfalls können und sollen die Ausführungen zudem keine persönliche Beratung ersetzen.

Haben Sie Fragen zu dem Beitrag? Sprechen Sie uns an!
Per E-Mail oder telefonisch unter 0521 237432

Sie möchten Ihre Immobilie in Bielefeld verkaufen oder sind auf der Suche nach Ihrem Traumhaus?

Rufen Sie uns an 0521-237432, schreiben Sie uns eine E-Mail
oder füllen Sie das Kontaktformular aus.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Kontaktieren Sie uns