Google Bewertungen
☆☆☆☆☆

21.05.2020 Fakewohnungen in Immobilienportalen

Eine Wohnung in Top-Lage von Bielefeld mit 100 qm Wohnfläche für 500,00 Euro Warmmiete, inkl. exklusiver Einbauküche und Designer-Möbel.

Betrüger schalten auf den großen Immobilienportalen fiktive Immobilienanzeigen, um Wohnungssuchenden das Geld aus der Tasche zu ziehen. Die Betrüger machen sich den angespannten Wohnungsmarkt zu Nutze und finden häufig leichte Beute. Gerade die Mieter, die dringend eine Wohnung suchen, fallen oft auf die unseriösen Wohnungsangebote rein.

Aber wie erkannt man diese fiktiven Angebote? 

Innenaufnahmen wie aus einem Werbekatalog:
Erscheinen Ihnen die Bilder wie aus einem Hotelkatalog, oder passen die Ausblicke aus dem Fenster nicht zu der Lage der Immobilie, ist das ein großes Anzeichen für fiktive Angebote. Nutzen Sie bei Google die Rückwärtssuche. Laden Sie die entsprechenden Bilder hoch und überprüfen Sie, ob die Bilder auf anderen Webseiten verwendet werden.

Preis passt nicht zur Lage und Ausstattung:
Vergleichen Sie andere Objekte in der Lage auf Preis und Ausstattung. Sollte das Angebot außergewöhnlich günstig sein, kann das der erste Hinweis auf ein betrügerisches Angebot sein. 

Fragwürdige Kontaktdaten:
Fehlt der Name des Anbieters oder gibt es keine Telefonnummer, sollten Sie vorsichtig sein. Merkwürdige E-Mail-Adressen und ausländische Bankverbindungen sind weitere Indizien für Betrüger. 

Zahlen Sie auf KEINEN Fall irgendwelche Gebühren oder Kautionen im Voraus. Ein seriöser Vermieter, oder Immobilienmakler wird von Ihnen NIE Geld für einen Besichtigungstermin verlangen. 

Für weitere Fragen stehen wir ihnen gerne unter der Rufnummer 0521-237432 oder per Mail unter kontakt@jorewitz-Immobilien.de zur Verfügung.